Onlineshop erstellen lassen

Jetzt anfragen!

E-Commerce;

Warum einen Onlineshop erstellen lassen?

Um Ihr Unternehmen erfolgreich im digitalen Markt zu positionieren und Ihre Produkte bzw. Leistungen online verkaufen zu können, können Sie sich einen Onlineshop erstellen lassen.

Mit einem Onlineshop können Sie neue Kund*innen gewinnen und Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen bestens präsentieren. 

Einen Onlineshop zu erstellen bzw. erstellen zu lassen, ist der erste Schritt zum Einstieg in die E-Commerce-Welt.

Onlineshop erstellen lassen

1. 3 Möglichkeiten, einen Onlineshop zu erstellen

Diese Punkte müssen Sie bedenken, bevor Sie Ihren Onlineshop erstellen bzw. ihn von anderen erstellen lassen:

  1. Ihre Anforderungen müssen klar definiert sein.
  2. Gewünschte Funktionen und Designelemente sollten im Vorfeld festgelegt werden.
  3. Sie sollten Ihre Zielgruppe gut genug kennen.

Selbst erstellen

Einen Freelancer beauftragen

Eine Agentur beauftragen

1.1. Ihren Onlineshop selbst erstellen

Sie können Ihren eigenen Online-Shop mithilfe bestehender E-Commerce-Plattformen erstellen. Beispiele hierfür sind Shopify, Woocommerce (ein WordPress-Plugin), Wix usw.

L

Vorteile

  • Kostenersparnis: Für die Erstellung entfallen die Kosten der Beauftragung eines Freelancers bzw. einer Agentur.
  • Flexibilität und Schnelligkeit: Sie müssen auf keine Rückmeldung warten und können alles selbst und nach Ihren eigenen Vorstellungen erledigen.
  • Lernen: Sie können Ihr Wissen in den Bereichen Webentwicklung, E-Commerce und Online Marketing erweitern.
K

Nachteile

  • Zeitaufwand: Sie müssen Zeit investieren, um sich mit den erforderlichen Tools, Plattformen und Technologien vertraut zu machen, Inhalte zu erstellen, Produkte hochzuladen und den Shop einzurichten. Dies kann eine beträchtliche Belastung sein, insbesondere wenn Sie bereits mit anderen Aspekten Ihres Unternehmens beschäftigt sind.
  • Sicherheitsrisiken: Das Erstellen eines Onlineshops erfordert die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen, um die sensiblen Kundendaten zu schützen. Wenn Sie nicht über ausreichende Kenntnisse in diesem Bereich verfügen, besteht das Risiko von Sicherheitslücken und Datenverletzungen.
  • Technische Komplexität: Die Erstellung eines Onlineshops erfordert technisches Wissen in Bereichen wie Webentwicklung, Design, Zahlungsintegration, SEO und Sicherheit. Wenn Sie nicht über ausreichende Kenntnisse in diesen Bereichen verfügen, kann die Erstellung eines professionellen und funktionsfähigen Onlineshops eine steile Lernkurve bedeuten.

1.2. Ihren Onlineshop von einem Freelancer erstellen lassen

Besonders geeignet für kleinere Budgets! Die Beauftragung eines Freelancers ist nicht so teuer wie die Beauftragung einer namhaften, großen Agentur. Allerdings gibt es viele Agenturen, von denen einige ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

L

Vorteile

  • Einzelner Ansprechpartner: Mit einem Freelancer haben Sie in der Regel einen direkten Ansprechpartner für alle Aspekte des Projekts. Dies erleichtert die Koordination und vermeidet mögliche Missverständnisse oder Verzögerungen, die durch die Kommunikation mit einem größeren Team entstehen könnten.
  • Expertise: Sie können einen Freelancer finden, der über das Fachwissen verfügt, das für Ihren Onlineshop erforderlich ist, und von seiner spezialisierten Expertise profitieren.
  • Zeiteffizienz: Freelancer haben oft flexiblere Zeitpläne und können sich vollständig auf Ihr Projekt konzentrieren. Dies kann zu einer schnelleren Umsetzung Ihres Onlineshops führen, insbesondere wenn Sie enge Fristen haben.
K

Nachteile

  • Abhängigkeit: Falls der Freelancer aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist oder das Projekt nicht abschließen kann, kann es zu Verzögerungen bzw. Problemen führen.
  • Begrenzte Ressourcen und Kapazität: Freelancer arbeiten normalerweise alleine oder in kleinen Teams, was bedeutet, dass sie begrenzte Ressourcen und Kapazitäten haben. Wenn Ihr Projekt umfangreich ist oder zeitkritische Anforderungen hat, könnte ein Freelancer möglicherweise nicht über die erforderlichen Ressourcen oder den Umfang verfügen, um alles effektiv abzudecken.
  • Zeitaufwand für Recherchen: Es erfordert gründliche Recherche und Überprüfung, um einen kompetenten und zuverlässigen Freelancer zu finden.

1.3. Ihren Onlineshop von einer Agentur erstellen lassen

Eine Onlineshop Agentur ist auf die Entwicklung, Verwaltung und Vermarktung von Onlineshops spezialisiert.

Auf die Expertise einer solchen Agentur können Sie sich verlassen. Für größere Projekte eignen sich eher Agenturen.

L

Vorteile

  • Support und Wartung: Sie können bei der Aktualisierung, Fehlerbehebung, Sicherheitsüberwachung und Optimierung des Shops unterstützen. Dies gewährleistet die kontinuierliche Funktionalität und Verbesserung Ihres Onlineshops.
  • Leistungsspektrum: Eine Agentur kann Ihnen auch bei anderen Aspekten des E-Commerce helfen, wie zum Beispiel bei der Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie, der Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder der Einrichtung von Marketingkampagnen. Sie bieten eine ganzheitliche Lösung, um Ihren Onlineshop erfolgreich im Markt zu positionieren und Kunden anzuziehen.
  • Projektmanagement: Dies kann Ihnen helfen, den Überblick über den Fortschritt des Projekts zu behalten und sicherzustellen, dass alles rechtzeitig abgeschlossen wird.
K

Nachteile

  • Kosten: Im Vergleich zum Erstellen des Onlineshops selbst oder dem Einsatz eines Freelancers kann das Beauftragen einer Agentur teurer sein. Agenturen haben oft höhere Stundensätze oder Pauschalpreise, die sich je nach Umfang und Komplexität des Projekts erhöhen können.
  • Kommunikation: Möglicherweise haben Sie keinen festen Ansprechpartner, was zu Missverständnissen führen kann.
  • Verzögerungen: Agenturen arbeiten oft an mehreren Projekten gleichzeitig, was zu zeitlichen Verzögerungen bei der Fertigstellung Ihres Onlineshops führen kann.

2. Eigener Onlineshop vs. Marktplätze

Viele Unternehmen entscheiden sich für eine Kombination aus beidem. In vielen Fällen ist es auch eine gute Idee!

Die Entscheidung zwischen einem eigenen Onlineshop und der Nutzung von Marktplätzen hängt von Ihren individuellen Zielen, Ressourcen und dem Umfang Ihres Geschäfts ab.

Die folgenden Aspekte helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen:

Mit Ihrem eigenen Onlineshop haben Sie die volle Kontrolle und können Ihre Marke aufbauen und ein einzigartiges Kundenerlebnis bieten.

Auf Marktplätzen sind Sie stark von den Marktplatzregeln und -richtlinien abhängig und haben weniger Möglichkeiten, Ihre Marke zu präsentieren.

Die Erstellung eines eigenen Onlineshops ist zunächst mit höheren Kosten verbunden, einschließlich Webentwicklung, Design und Marketing.

Auf Marktplätzen müssen Sie möglicherweise eine Gebühr für jede Transaktion an die Plattform abgeben.

Es ist wichtig, die Gesamtkosten und die langfristige Rentabilität abzuwägen.

Ihr eigener Online-Shop bietet Ihnen die Möglichkeit, den Funktionsumfang und die Features genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Auf Marktplätzen sind Sie auf die vorgegebenen Funktionen beschränkt und müssen sich an die Plattformregeln halten.

Marktplätze verfügen oft über eine etablierte Benutzerbasis und können Ihnen sofortigen Zugang zu einem großen Publikum ermöglichen.

Bei einem Onlineshop müssen Sie Ihre eigene Marketingstrategie entwickeln, um Traffic und Kunden anzulocken, was Zeit und Mühe erfordert.

Mit einem eigenen Onlineshop haben Sie direkten Kontakt zu Ihren Kunden und können eine persönliche Beziehung aufbauen.

Auf Marktplätzen sind die Kunden eher Marktplatzkunden und weniger an Ihrer spezifischen Marke interessiert.

Die Konkurrenz auf Marktplätzen kann oft intensiv sein, da viele Verkäufer auf denselben Plattformen ihre Produkte anbieten.

Mit einem eigenen Onlineshop können Sie sich möglicherweise besser von der Konkurrenz abheben und eine Nische ansprechen.

3. Shopsystem für Ihren Onlineshop

Ein Shopsystem ist eine Software, die für die Erstellung eines Onlineshops verwendet wird. Es ist die technische Infrastruktur, die notwendige Funktionen und Features für den Online-Verkauf bereitstellt.

Typische Features eines Shopsystems

Produktverwaltung

Reporting

Kundenverwaltung

Marketing-Funktionen

Bestellverwaltung

Templates & Design

Warenkorb & Checkout

Einige der bekannten Shopsysteme sind: Shopify, Shopware, Magento, JTL, Prestashop.

Die Wahl des passenden Shopsystems hängt von den individuellen Anforderungen, dem Budget und den technischen Fähigkeiten ab und erfordert viel Recherche.

3.1. Ihren Onlineshop mit Shopify erstellen lassen

Shopify ist ein beliebtes, weltweit bekanntes Shopsystem, das es Unternehmen mit kleinerem Budget ermöglicht, einen professionellen Onlineshop zu betreiben.

Wie bereits erwähnt, haben Sie bei Shopify 3 Möglichkeiten, einen eigenen Onlineshop einzurichten: alles selbst machen, einen Freelancer beauftragen oder eine Agentur beauftragen.

Hier wollen wir Vor- & Nachteile eines Shopiy Onlineshops auflisten:

L

Vorteile

  • Einfache Benutzeroberfläche: Dies ist die bekannteste Eigenschaft von Shopify. Um mit Shopify arbeiten zu können, müssen Sie weder technisch versiert sein noch über Programmierkenntnisse verfügen.
  • Gestaltungsmöglichkeiten: Es gibt verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Themes, die Sie für Ihren Onlineshop nutzen können. Durch Individualisierungsmöglichkeiten haben Sie die Möglichkeit, ein Erscheinungsbild passend zu Ihrem Corporate Design zu gestalten.
  • Funktionen: Shopify bietet eine Vielzahl integrierter Funktionen, die Ihnen bei der effektiven Verwaltung Ihres Onlineshops helfen.
  • Hosting und Sicherheit: Sie müssen sich keine Gedanken über Serverwartung, Sicherheitsupdates oder die Skalierung Ihrer Website machen. Shopify kümmert sich um diese Aspekte Ihres E-Commerce-Geschäfts.
  • Erweiterungen: Shopify verfügt über einen umfangreichen App Store mit Tausenden von Erweiterungen. Sie können diese nutzen, um den Funktionsumfang Ihres Shops zu erweitern.
K

Nachteile

  • Transaktionsgebühren: Diese erhöhen sich sogar, wenn Sie Shopify Payments, Shopifys eigenes Zahlungsgateway, nicht verwenden.
  • Begrenzte SEO-Anpassungsmöglichkeiten: Es kann schwierig sein, tiefergehende SEO-Optimierungen durchzuführen.
  • Abonnementgebühren: Für kleine Unternehmen oder Start-ups können die Kosten für den Betrieb eines Shopify Onlineshops eine finanzielle Belastung darstellen, insbesondere wenn zusätzliche Funktionen oder Erweiterungen benötigt werden, die zusätzliche Kosten verursachen können.

3.2. Ihren Onlineshop mit Shopware erstellen lassen

Shopware ist ein Shopsystem bzw. eine E-Commerce-Plattform, die viel Flexibilität und Leistung bietet.

Shopware wir in 2 Editionen angeboten: die kostenlose Community Edition und kostenpflichtige Editionen mit erweiterten Funktionen und Support.

Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung von Shopware technische Kenntnisse bzw. die Unterstützung eines erfahrenen Entwicklers erforderlich sind.

L

Vorteile

  • Sicherheit und Updates: Die Plattform wird aktiv weiterentwickelt und mit neuen Funktionen und Sicherheitsverbesserungen aktualisiert.
  • Community und Support: Shopware hat eine aktive Community von Entwicklern, Benutzern und Partnern, die sich gegenseitig unterstützen.
  • Performance: Shopware ist darauf ausgelegt, auch bei hohem Datenaufkommen und großem Traffic eine hohe Performance zu bieten.
  • Funktionen: Genau wie Shopify bietet Shopware zahlreiche Funktionen, die Ihnen bei der effektiven Verwaltung Ihres Onlineshops helfen.
  • Flexibilität: Mit Shopware können Sie Ihren Onlineshop individuell an Ihren Markenauftritt und Ihre spezifischen Anforderungen anpassen.
K

Nachteile

  • Kosten: Die kostenpflichtige Version und die Erweiterungen sind mit relativ hohen Beträgen verbunden.
  • Komplexität: Im Gegensatz zu Shopify handelt es sich bei Shopware um ein sehr kompliziertes Shopsystem, dessen Bedienung man nicht so schnell beherrschen kann. 
  • Updates: Bei der Veröffentlichung einer neuen Version müssen Sie bei einigen Editionen diese selbst aktualisieren, was sehr zeitaufwändig und natürlich kompliziert ist.
  • Abhängigkeit: Da es sich bei Shopware um eine leistungsstarke, komplizierte E-Commerce-Plattform handelt, sind Sie in der Regel auf Freelancer oder Agenturen angewiesen.

3.3. Fazit: Welches Shopsystem sollten Sie nutzen?

Wie oben beschrieben, hängt die Wahl des passenden Shopsystems von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

– die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens
– Ihr Budget
– Ihr technisches Wissen bzw. das Ihres – Unternehmens und Ihres Teams
– Ihre Zukunftspläne

Es ist hilfreich, Ihre Bedürfnisse und Prioritäten aufzulisten und verschiedene Shopsysteme zu vergleichen.

4. Rechtliche Aspekte beim Betrieb eines Onlineshops

Ein besonders wichtiges Thema in Deutschland. Da wir keine Rechtsanwälte sind, dienen diese Punkte nur zur Orientierung. Für einen rechtssicheren Onlineshop sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden.

Einige Punkte für einen gesetzeskonformen Onlineshop

Vollständige AGB

Preisangaben

Datenschutz

Lieferzeiten

Impressum

Widerrufsrecht

Markenrecht

Steuern

5. Online Marketing Maßnahmen für den eigenen Onlineshop

Damit der Onlineshop Umsätze generiert, muss er von Kund*innen gefunden werden und nachdem diese den Shop gefunden haben, müssen sie entsprechende Käufe tätigen, damit Sie letztendlich entsprechende Gewinne erzielen können.

Typische Online Marketing Maßnahmen

SEO

Ein besseres Ranking in Suchmaschinen für relevante Suchbegriffe

Social Media

Aktivität in sozialen Netzwerken, sowohl bezahlt als auch unbezahlt

SEA

Bezahlte Anzeigen in Suchmaschinen wie Google, Bing usw.

Influencer-Marketing

Kooperationen mit bekannten Bloggern in Ihrer Branche

E-Mail Marketing

Versenden von Newslettern, Angeboten und Updates per E-Mail

Affiliate Marketing

Affiliates verkaufen Ihre Produkte gegen Provision

5.1. 2 Fakten über Online Marketing

Analyse

Sie sollten Ihre Maßnahmen regelmäßig analysieren und anhand der Ergebnisse optimieren. Nur so können Sie herausfinden, welche Maßnahmen am besten funktionieren und wie Sie Ihren ROI (Return On Investment) steigern können.

Multichannel Marketing

Bei Ihrer Marketingstrategie sollten Sie verschiedene Marketingkanäle berücksichtigen und sich nicht nur auf eine einzelne Methode des Online Marketings beschränken.

Ihre Webdesign Agentur aus Hamburg

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

7 + 8 =

Kontaktaufnahme mit Internetagentur webrgb Hamburg